Eröffnung von zwei Stationen der Erinnerung in Rudolfsheim- Fünfhaus am 24.April 2014

 

1. Station: 15, Sechshauserstraße 80

Claudia Dobias, Rhea Williams, Ruth Coppard

Nach der herzlichen Begrüßung aller durch Elisabeth Ben David Hindler betonte Frau Bezirksvorsteher-Stv. Claudia Dobias wie wichtig es ist, an die Geschichte zu denken und aufzuzeigen, dass so etwas nie mehr wieder passieren darf. Deshalb ist die Unterstützung für dieses und auch noch andere Erinnerungsprojekte im Bezirk so bedeutungsvoll.

Frau Rhea Williams (Urenkelin von Salomon und Ottlie Reinstein) war sehr bewegt und gerührt und freute sich über die Anteilnahme so vieler Menschen. Ihre Schwester Ruth Coppard ist sehr glücklich, dass ihre Großeltern nun einen Platz in Wien haben.

Elisabeth Ben David Hindler wies auf die Unterstützung so vieler Personen und Institutionen hin, ohne die das gesamte Projekt nicht möglich wäre und dankte ihnen und endete mit dem Satz: „Wien steht jetzt hinter uns“.

2. Station: 15, Winckelmannstraße 6

rechts: Christian Herget

Diese Wandtafel zum Gedenken an Dr. Moritz, Margarethe und Lotte Munk wurde von Christian Herget initiiert und von seinem Vater Walter Herget, seiner Schwester Monika Herget und seinen Cousinen Edith Breyer, Ilse Glosauer und Ursula Kleibel finanziell unterstützt.

Im grünen Innenhofgarten berichtete Herr Herget über seine Recherchen und über das Leben der Familie Munk (siehe Download). Die Familie Herget gestaltete für uns alle einen gemütlichen Ausklang der Eröffnung.