Stationen der Erinnerung in Hernals

Ein großer Tempel in der Hubergasse, drei Bethäuser und soziale Vereine zeugten vor dem März 1938 von einem aktiven jüdischen Alltagsleben in Hernals.

Erschütternd ist das Schicksal der zahlreichen Jüdinnen und Juden, die aus dem 17. Bezirk in KZ, Ghettos und Vernichtungsstätten deportiert wurden.

 

Wir gedenken der vielen Opfer dieses Bezirks, die das Ausmaß der Unterdrückung des Naziterrors nicht überlebten.

 

Die Steinsetzung ist für viele Hinterbliebene eine Form der Heimkehr ihrer Vorfahren und die Möglichkeit einen Ort des Gedenkens zu schaffen.

Lorenz Bayer Platz 3  Steine der Erinnerung
Braungasse 48 Steine der Erinnerung
Dornbacherstrasse 95 Steine der Erinnerung
Hernalser Hauptstraße 186 Steine der Erinnerung
Geblergasse 68 Steine der Erinnerung