Feierliche Eröffnung von vier Stationen der Erinnerung im neunten Bezirk

 

Roswitha Hammer vom “Verein Steine der Erinnerung” begrüßt alle Anwesenden.

 

 

 

 

Die Eröffnungszeremonie findet im Innenhof des Gemeindebaues Gussenbauergasse 5 mit Angehörigen, Freunden, Bezirksvertretung, interessierten Bewohner_innen vom 9.Bezirk und zwei MitarbeiterInnen von Wiener Wohnen statt.

Auch der Bezirksrat Herr Delitz, in Vertretung der Bezirksvorsteherin und Freiheitskämpfer spricht einleitende Worte.


Gussenbauergasse 5

 

Viviane Launer, aus Spanien angereist, gedenkt der Großeltern Helene und Edmund Rosenberg sowie des Onkels Hans Rosenberg.

 

 

 

Viviane Launer und die Angehörigen Kitty Stein-Dirnberger, Olivia Pixner und Cathrin Dirnberger-Thomas bei der Wandtafel für ihre Verwandten.

 

 



Althanstraße 9

 

 

Irv Adler aus den USA gedenkt seines Großonkels Salomon Nichtern und dessen Angehörigen Gisela und Gertrude Nichtern.

 

 


Hahngasse 18

 

 

Die Angehörige Jackie Sallon aus England gedenkt gemeinsam mit ihren Geschwistern der Großeltern Jakob und Lane Bleich.

 

Eine Hausbewohnerin bietet der Familie an, das Haus und die Wohnung zu zeigen.

Rede Jane-Jakob

Zum Gedenken an Jakob und Lane Bleich sind angereist: Nina Werman aus New York, Suky Werman (Massachusetts), Samuel Rubin (New York), Jackie Sallon, Chris Sallon und Jamie Sallon (London).


Berggasse 39

Die Enkelin Rhonda Silver aus Australien gedenkt Elsa und Karl Glücks. In Vertretung liest Daliah Hindler den Text über die Familie aus der Broschüre.